Albrecht von Haller-Medaille

Albrecht-von-Haller-Medaille

Die Albrecht von Haller-Medaille wird Göttinger oder auswärtigen Persönlichkeiten verliehen, die sich besonders hohe Verdienste von nachhaltiger Wirkung und Dauer im Zusammenhang mit den wissenschaftlichen und/oder ärztlichen Aktivitäten des Fachbereichs Medizin der Georg-August-Universität Göttingen erworben haben.

Die Überreichung der Medaille und der zugehörigen Urkunde erfolgt im Rahmen einer eigens für den zu Ehrenden anberaumten akademischen Feier durch den Dekan oder dessen Vertreter.

Mit der Verleihung der Medaille erinnert die Medizinische Fakultät an Albrecht von Haller (1708 - 1777). Der Anatom, Physiologe, Botaniker, Arzt und Dichter nahm 1736 die Berufung als Professor für Anatomie, Chirurgie und Botanik an die damals neu begründete Universitä Göttingen an. Unter dem Wirken von Hallers entwickelte sich die Medizinische Fakultät in Göttingen zum Mittelpunkt neuer Forschungen. Albrecht von Haller gilt als einer der Begründer der modernen Medizin.

Für Informationen und Nachfragen zur Verleihung der Albrecht von Haller-Medaille steht Ihnen die nachfolgende Mitarbeiterin zur Verfügung.

Ansprechpartner
Ute Bruch
Telefon:
0551-39-66395
Telefax:
0551-39-13066395
E-Mail:
ute.bruch@med.uni-goettingen.de
Ort:
Vorstandsgebäude, 0.146
Downloads