Medizinische Fakultät

Die Medizinische Fakultät der Universität Göttingen gehört zu den großen medizinischen Ausbildungsstätten in Deutschland. Mit der Umstellung der medizinischen Lehre in ein modularisiertes, interdisziplinäres Curriculum schafft die Medizinische Fakultät gegenwärtig die Grundlage, um die Attraktivität des Studienstandortes Göttingen für den Studiengang Humanmedizin nachhaltig zu sichern.

In jedem Semester nehmen etwa 260 Studierende der Medizin, 40 Studierende der Zahnmedizin und rund 20 Studierende pro Jahr im internationalen Studiengang Molekulare Medizin ihr Studium auf. In der Lehre sind – einschließlich der 36 akademischen Lehrkrankenhäuser – 105 Professoren und etwa 100 Privatdozenten tätig. Insgesamt sind über 3.600 Studierende immatrikuliert, davon rund 3.100 im Fach Medizin und etwa 500 im Fach Zahnmedizin. Etwa zehn Prozent der Studierenden stammen aus dem Ausland.

Die Medizinische Fakultät gehört zu den Gründungsfakultäten der Georg-August-Universität im Jahre 1737.