Approbationsordnungen

Gesetzliche Grundlage für die Durchführung des Medizin- und Zahnmedizinstudiums ist die gültige Approbationsordnung für Ärzte (ÄAppO) und Approbationsordnung für Zahnärzte (ZÄAppO).

Die Approbationsordnung gibt die Rahmenbedingungen vor, in deren Grenzen an den Universitäten die (zahn-) medizinische Ausbildung stattfindet. Sie ist zugleich die bundesweit einheitlich gültige Prüfungsordnung für den Studiengang (Zahn-) Medizin.

Alle medizinischen Fakultäten sind an das Hochschulrahmengesetz (HRG) sowie an das jeweils gültige Landeshochschulgesetz, in Niedersachsen das Niedersächsische Hochschulgesetz (NHG), gebunden.

Weitere Informationen / Links