Blockpraktika Klinischer Studienabschnitt Humanmedizin

Gemäß § 27 Abs. 4 sieht die Approbationsordnung für die Studierenden des klinischen Studienabschnittes insgesamt 5 benotete Blockpraktika vor.

Die Anordnung dieser Praktika orientiert sich thematisch an den Semesterschwerpunkten des Curriculums.

Die folgenden Blockpraktika sind in der vorlesungsfreien Zeit an der Universitätsmedizin Göttingen zu absolvieren:

Formale Anforderungen:

Der zeitliche Umfang der Blockpraktika beträgt 40 Zeitstunden/Woche, in denen die/der Studierende auf einer Station bzw. in einer ambulanter Einrichtung durch qualifizierte Ärztinnen/Ärztebegleitet Patienten betreut.

Inhaltliche Anforderungen:

Pro Woche werden bei Patienten folgende ärztliche Arbeitsschritte verlangt:

Leistungsnachweis

Für das Blockpraktikum erhält die/der Studierende einen benoteten Leistungsnachweis. Die Note ergibt sich üblicherweise aus der Bewertung der Epikrisen und Überprüfung der klinisch-praktischen Fertigkeiten am Patienten zum Ende des Blockpraktikums. Die klinisch-praktischen Fertigkeiten werden mit einem standardisierten Verfahren (Mini-CEX) geprüft.

Informationen zum Blockpraktikum Allgemeinmedizin (Organisation, Lehrärzte, Rahmenbedingungen, Fahrtkostenerstattung u. a.) finden Sie auf der Seite der Allgemeinmedizin.

Informationen zum Blockpraktikum Frauenheilkunde finden Sie hier als Download.

Ansprechpartner
dummy
Kathleen Wortmann
Studierendensekretariat Innere Medizin, Studierendenangelegenheiten Blockpraktika
Telefon:
0551-39-8944
E-Mail:
kathleen.wortmann@med.uni-goettingen.de
Ort:
Ebene 3 C3 Raum 146
Sprechzeit:
Studienangelegenheiten: Mo13:00-15:00 Uhr, Di und Do 10:00-13:00 Uhr und nach Vereinbarung; telefonische Auskünfte nur außerhalb der Sprechzeiten.
Downloads
Informationen zum BP Frauenheilkunde
233,01 KB / Letzte Änderung: 26.04.2016