Lehrveranstaltungen Klinischer Studienabschnitt Zahnmedizin

Kurs der kieferorthopädischen Behandlung I

(Seminar und Vorlesung)

Seminar: diagnostische und therapeutische Übungen in der Kieferorthopädie 

donnerstags um 8.15 – 10.00 Uhr

Vorlesung  (Donnerstagsseminar)  „Kieferorthopädie I“

donnerstags um 13.30-15.00 Uhr

* Die Teilnahme an diesem Seminar ist integrativer Bestand des Kurses KFO I und ist  anwesenheitspflichtig.

Die Anwesenheit wird überprüft.

Vorlesung  „Kieferorthopädie II“  

Zeiten:  mittwochs  1. Teil um 10.15 – 11.00 Uhr

Vorlesung „Biomechanik des stomatognathen Systems“

mittwochs 2. Teil um 11.15 – 12.00 Uhr

Vorbedingungen für die Teilnahme

bestandener Technikkurs

Anmeldemodalitäten

Nachweis über bestandenen Technikkurs muss bei der Anmeldung vorgelegt werden. * Scheinerwerb nach Erfüllung der Leistungsanforderungen (siehe Erläuterungen)

Lehrveranstaltungstermine und -ort

Beginn: 10.04.2018   Ende: 10.07.2018

Ort: Behandlungsraum

Hinweise: Kursus: dienstags zwischen 13-16:30 und donnerstags zwischen 15-16:30 Uhr; Seminar: donnerstags zwischen 13:15-15 Uhr.

Leistungsbewertung

Klausur

Erfolgskontrolle, Wiederholungsprüfung und Nachbesprechung

Erfolgskontrolle: 24.05.2018 (Diagnostikklausur) und 05.07.2018 (Abschlussklausur); Nachklausurtermin:

Leiter/in

Prof. Dr. Philipp Meyer-Marcotty
Direktor
Einrichtung:
Poliklinik für Kieferorthopädie
Telefon:
0551-39-8616
E-Mail:
philipp.meyer-marcotty@med.uni-goettingen.de

Prüfungsveranwortliche/r

Prof. Dr. Philipp Meyer-Marcotty
Direktor
Einrichtung:
Poliklinik für Kieferorthopädie
Telefon:
0551-39-8616
E-Mail:
philipp.meyer-marcotty@med.uni-goettingen.de

Ansprechpartner/innen

Jana Waschkau
Einrichtung:
Kieferorthopädie
Telefon:
0551-39-8346
E-Mail:
jana.waschkau@med.uni-goettingen.de

Sprechzeiten für Beratungsgespräche

Nach Vereinbarung

Thematische Inhalte/Lernziele

Dieser Kurs beinhaltet die Vermittlung theoretischer Grundlagen der Kieferorthopädie und Maßnahmen am Patienten. Außer Teilnahme an der angeführten Vorlesung und dem Seminar müssen folgende praktische Arbeiten durchgeführt werden.

  1. Drei gute Abdrücke, jeweils Ober- und Unterkiefer, gegenseitig nehmen und hiervon ein exakt ausgearbeitetes kieferorthopädisches Modellpaar erstellen.
    Termine: nach Aushang / Abgabe: nach Aushang
  2. Zwei kieferorthopädische Behandlungspläne anhand ausgesuchter Fälle ausfüllen und Besprechung in Gruppe und zwei kieferorthopädische Geräte nach Absprache mit dem Gruppenassistenten  herstellen. 
  3. Hospitationen am Patienten: zwei Nachmittage (13.00 – 16.00 Uhr) im Semester (siehe feste Termine). Anfertigung eines Hospitationsprotokolls pro Student und Hospitation.
  4. Die Teilnahme am Seminar zur kieferorthopädischen Diagnostik und Therapie jeweils donnerstags um 13.30 Uhr sind integraler Bestandteil des Kurses „Kieferorthopädie I“ und somit anwesenheitspflichtig
  5. Diagnostik-Klausur (45 min.)
  6. Erstellen eines Behandlungsplanes mit Konstruktionszeichnung, Fernröntgenauswertung im Rahmen des Seminars der diagnostisch-therapeutischen Übungen.
  7. Abschluss-Klausur (2,5 Std.). Mitzubringen sind Lineal, Geo-Dreieck, Radiergummi, Bleistift und Messbesteck, Taschenrechner. Bitte beachten Sie, dass Handys verboten sind. 
  8. Jeder Schritt muss in der blauen Testatkarte eingetragen und testiert werden.
  9. Themenbezogene Gruppenseminare nach Aushang.

Literatur

Organisatorische Hinweise

Keine Angaben

zurücknach oben