Lehrveranstaltungen Vorklinischer Studienabschnitt Humanmedizin

Vorlesungen der Medizinischen Psychologie und Medizinischen Soziologie

Montag, 26.3.2018 (10.15-11.45 und 13.30-15.00),
Dienstag, 27.3.2018 (10.15-11.45 und 13.30-15.00),
Mittwoch, 28.3.2018 (10.15-11.45 und 13.30-15.00)
Donnerstag, 29.3.2018 (10.15-11.45 und 13.30-15.00),
Dienstag, 3.4.2018 (10.15-11.45 und 13.30-15.00),
Mittwoch, 4.4.2018 (10.15-11.45 und 13.30-15.00),
Donnerstag, 5.4.2018 (10.15-11.45 und 13.30-15.00)

Ort: gr. HS Physiologie, Humboldtallee 23

Vorbedingungen für die Teilnahme

Keine Pflichtveranstaltung – Veranstaltung richtet sich an Studierende der Humanmedizin im 4. Fachsemester.

Anmeldemodalitäten

keine

Lehrveranstaltungstermine und -ort

Beginn: 26.03.2018   Ende: 06.04.2018

Ort: wechselnde Hörsäle laut Vorlesungsplan

Leistungsbewertung

keine

Leiter/in

Prof. Dr. Nicole von Steinbüchel
Institutsdirektorin
Einrichtung:
Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
Telefon:
0551-39-8192
Telefax:
0551-39-8194
E-Mail:
nvsteinbuechel@med.uni-goettingen.de
Ort:
Waldweg 37, 37073 Göttingen

Prüfungsveranwortliche/r

Prof. Dr. Nicole von Steinbüchel
Institutsdirektorin
Einrichtung:
Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
Telefon:
0551-39-8192
Telefax:
0551-39-8194
E-Mail:
nvsteinbuechel@med.uni-goettingen.de
Ort:
Waldweg 37, 37073 Göttingen

Ansprechpartner/innen

Dr. Jens-Stefan Geier
Einrichtung:
Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
Telefon:
0551-39-7859
E-Mail:
jsgeier@med.uni-goettingen.de
Ort:
Waldweg 37, Eingang A, 37073 Göttingen Zi. 1.119
Sprechzeit:
Fr. 10.00-12.00 Uhr und n.V.

Sprechzeiten für Beratungsgespräche

Fr. 10:00 - 12:00 Uhr und n.V.

Thematische Inhalte/Lernziele

Die Vorlesungen vermitteln Inhalte der Medizinischen Psychologie und Medizinischen Soziologie, unter besonderer Berücksichtigung theoretischer methodologischer wie auch klinischer Aspekte. Anhand einer biopsychosozialen Betrachtungsweise von Krankheit und Gesundheit wird die Wechselwirkung zwischen biomedizinischen, psychologischen und soziologischen Aspekten von Krankheit und Gesundheit erläutert. Die Inhalte sind relevant für die den Vorlesungen zeitlich folgende Eingangsklausur zum vertiefenden Seminar.

Literatur

Keine Angaben

Organisatorische Hinweise

Keine Angaben

zurücknach oben