Stellenanzeigen

Stellenanzeige vom 01.06.2018   zu besetzen ab: 01.06.2018
Poliklinik für Kieferorthopädie

In der Poliklinik für Kieferorthopädie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des Forschungsförderungsprogramms eine Stelle als

Technischer Assistent (BTA/MTA/CTA) w/m
zunächst befristet bis 31.12.2019, Teilzeit (19,25 Std./Wo.) | Entgelt nach TV-L

neu zu besetzen.

Kieferorthopädische Zahnbewegung erfordert eine kontinuierliche Remodellierung des Zahnhalteapparats. Daran sind insbesondere die Zellen des parodontalen Ligaments (PDL) beteiligt. Ob und inwiefern die Aktivität dieser PDL-Zellen einem Einfluss von Sexualhormonen wie Östradiol und Testosteron unterliegt, wird in der Literatur kontrovers diskutiert. Ziel des geplanten Forschungsvorhabens ist es, die Expression von Sexualhormonrezeptoren in PDL-Zellen zu charakterisieren und ihre Wirkung auf die Ausschüttung knochenresorptiver und anaboler Moleküle in vitro zu untersuchen. Als Kontrolle dienen Zellen das Mamma- und Prostatakarzinoms.

Angewandte Methoden:

Isolierung der PDL-Zellen, Zellkultur der PDL- und Tumorzellen, Immunzytochemie, mikroskopische Methoden (Lichtmikroskopie, Fluoreszenzmikroskopie), Real-Time PCR, Western Blots, Gen-Knockout mittels CRISPR/cas9.

Wir bieten:

  • Ein spannendes und aktuelles Forschungsfeld
  • Ein freundliches und kollegiales Umfeld
  • Eine gute Laborausstattung
  • Flexible Arbeitszeiten

Wir suchen:

  • Einen motivierten und zuverlässigen Mitarbeiter der bereits Erfahrung mit den geplanten Methoden erworben hat

Die Universitätsmedizin Göttingen berücksichtigt flexibel die individuelle Ausgestaltung der Arbeitszeiten am Arbeitsplatz. Sie ist daran interessiert, die Wünsche ihrer Beschäftigten weitestgehend umzusetzen. Wenn Sie bei Interesse an dieser Stelle konkrete Fragen zu den Arbeitszeiten haben, sprechen Sie uns bitte an.

Die Universitätsmedizin Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Männer unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Männeranteils an und fordert daher qualifizierte Männer ausdrücklich zur Bewerbung auf. Der beruflichen Teilhabe von schwerbehinderten Menschen sieht sich die Universitätsmedizin Göttingen in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Personen nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.06.2018 an:

Universitätsmedizin Göttingen
Poliklinik für Kieferorthopädie
Frau Dr. Anja Quast
Projektleiterin
37099 Göttingen
Tel.: 0551/39-8344
Fax: 0551/39-8350
E-Mail: anja.quast@med.uni-goettingen.de
Web: http://www.kieferorthopaedie.med.uni-goettingen.de
Ansprechpartner/-in:
Frau Beate Stöneberg, Tel.-Nr. 0551/39-8344

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail im PDF-Format bzw. per Post in Kopie und nicht in Mappen, es erfolgt keine Rücksendung!

Fahrt- und Bewerbungskosten können nicht erstattet oder übernommen werden.

Downloads