Duale Ausbildung

Medizinische Fachangestellte und Medizinischer Fachangestellter

Berufsbild

Medizinische Fachangestellte betreuen und beraten Patienten vor und nach Behandlungen. Sie assistieren bei Untersuchungen, Behandlungen, chirurgischen Eingriffen und helfen bei Notfällen.

Sie planen und organisieren Betriebsabläufe und überwachen die Terminplanungen. Sie wenden Informations- und Kommunikationssysteme an und beachten die Regeln des Datenschutzes und der Datensicherheit.

Medizinische Fachangestellte arbeiten team- und prozessorientiert. Die Durchführung von Verwaltungsarbeiten und Mitwirkung beim Qualitätsmanagement gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Einsatzbereiche während der praktischen Ausbildung

Medizinische Fachangestellte arbeiten in

► Krankenhäusern

► Hausarzt- und Facharztpraxen

► medizinischen Versorgungseinrichtungen

► medizinischen Laboratorien

► betriebsärztlichen Abteilungen von Unternehmen

► Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens

Ausbildung

Der Ausbildungsberuf ist anerkannt nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Die Ausbildung findet im dualen System (Betrieb und Berufsschule) statt.

 

 Dauer   3 Jahre
 Ausbildungsbeginn  jedes Jahr am 1. August
 Urlaub  29 Tage pro Jahr
 Prüfungen

 Schriftliche Zwischenprüfung

 Schriftliche und mündliche Abschlussprüfung

 

Voraussetzung

Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertige Schulbildung

Ausbildungsvergütung

ab 01.01.2018

(brutto, d.h. sozialversicherungspflichtig)

1. Ausbildungsjahr 936,82 €

2. Ausbildungsjahr 990,96 €

3. Ausbildungsjahr 1040,61 €

Stand: 2017