Duale Ausbildung

Biologielaborantin und Biologielaborant

Teaser1
Teaser2

Berufsbild

Biologielaborantinnen / Biologielaboranten arbeiten teamorientiert in enger Kooperation mit Naturwissenschaftlern in den Forschungs- und Entwicklungslaboratorien der chemischen und pharmazeutischen Industrie, an Hochschulen sowie in Instituten und sonstigen Forschungseinrichtungen.

Sie führen insbesondere Versuche in den Bereichen der Grundlagenforschung, der Arzneimittelforschung und -entwicklung, aber auch in anderen Bereichen, wie z.B. der Diagnostik oder dem Pflanzenschutz, durch. Biologielaborantinnen / Biologielaboranten verfügen einerseits über ein breit angelegtes naturwissenschaftliches und biologisches Grundwissen und haben im letzten Drittel ihrer Ausbildung Spezialkenntnisse und Fertigkeiten erworben. Sie können deshalb in vielen unterschiedlichen Fachbereichen Team- und projektorientiert arbeiten.

Biologielaborantinnen und Biologielaboranten arbeiten in

Ausbildung

Die Ausbildung findet im dualen System(Betrieb und Berufsschule) statt.

 

Dauer          3,5 Jahre 
Ausbildungsbeginn      Jedes Jahr am 1. August
Urlaub  29 Tage pro Jahr
Anerkennung Anerkannt nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
Prüfungen         Schriftliche Zwischenprüfung
  Schriftliche und mündliche Abschlussprüfung

 

Voraussetzung

Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertige Schulbildung

Ausbildungsvergütung

ab 01.01.2018

(brutto, d.h. sozialversicherungspflichtig)

  1. Ausbildungsjahr  936,82 €
  2. Ausbildungsjahr  990,96 €
  3. Ausbildungsjahr  1040,61 €
  4. Ausbildungsjahr  1109,51 €

Stand: 2017