Personal A-Z

Unfallmeldung

Unfallmeldungen

Erleidet eine Beschäftigte bzw. ein Beschäftigter einen Unfall, bei dem es zu gesundheitlichen Schädigungen gekommen ist oder aufgrund dessen eine Dienst- oder Arbeitsunfähigkeit eingetreten ist, so ist dieser stets gegenüber der Personalabteilung anzuzeigen (s. Unfallanzeige (allgemein)). Handelt es sich um einen Arbeits- bzw. Wegeunfall ist zusätzlich die Unfallanzeige der Landesunfallkasse auszufüllen, s. Arbeitsunfälle und Wegeunfälle. Die Unfallmeldung ist an die Personalabteilung zu schicken.

 

Arbeitsunfälle und Wegeunfälle

Unfälle, die bei der Arbeit oder auf dem Hin- oder Rückweg dahin passieren, sind nach einem von dem Unfallversicherungsträger – der Landesunfallkasse Niedersachsen in Hannover – bestimmten Meldeverfahren zu melden. Für die ordnungsgemäße Aufnahme der Daten und die Erstellung der Unfallanzeige ist der jeweilige Vorgesetzte verantwortlich. Dem Beschäftigten obliegt hier eine Mitwirkungspflicht, die darin besteht, alle Angaben zum Unfallhergang wahrheitsgemäß und unverzüglich an den Vorgesetzen zu melden (s. Unfallanzeige Landesunfallkasse) Zusätzlich ist zu jeder Unfallanzeige der Laufzettel (1fach) hinzuzufügen (s. Verfahren für die Erstellung von Unfallanzeigen – Laufzettel).

Downloads

Meldung von Unfällen (allgemein)

Meldungen bei Arbeits- und Wegeunfällen


Übersicht