Universitätsmedizin Göttingen - Personal A-Z

Personal A-Z

Entgeltumwandlung Ärztinnen/Ärzte

Trotz der relativ guten Standesversorgung haben viele Ärztinnen und Ärzte im Rentenalter eine erhebliche Versorgungslücke. Deshalb interessieren sich immer mehr für eine zusätzliche Altersversorgung über ihren Arbeitgeber.

Vor diesem Hintergrund hat die Tarifgemeinschaft deutscher Länder mit dem Marburger Bund einen richtungsweisenden Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung geschlossen. War die betriebliche Altersvorsorge bisher nur über die VBL möglich, eröffnet der neue Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung weitere Möglichkeiten:

  1. Auch die Vorteile einer Direktversicherung und / oder einer Unterstützungskasse können genutzt werden.
  2. Erstmals kann die Versorgung über den Anbieter eigener Wahl durchgeführt werden, wenn dieser bestimmte Kriterien erfüllt. Als Durchführungswege stehen die Direktversicherung und die Unterstützungskasse neben der VBL (Pensionskasse) zur Auswahl. Die Kriterien sind in speziellen
    Checklisten zusammengefasst, die nachstehend veröffentlicht sind. Die Erfüllung der Kriterien ist vom Anbieter schriftlich auf der Checkliste zu bestätigen.
  3. Es besteht die Möglichkeit einer individuellen Beratung.

Als Dienstleister wurde der unabhängige Versicherungsmakler MERCER beauftragt. Die Aufgaben umfassen u. a.:

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit der MERCER in Verbindung und reichen dort auch eine entsprechend ausgefüllte Entgeltumwandlungsvereinbarung ein, die Sie ebenfalls nachstehend eingesehen und heruntergeladen werden können.

Downloads

Übersicht