Fachweiterbildung für Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege

Die Pflege von Patienten auf neonatologischen und pädiatrischen Kinderintensivstationen sowie die Begleitung der Eltern erfordert ein hohes Maß an Fachwissen und Kompetenzen von den Pflegekräften.

Die Weiterbildung dient der aufbauenden Qualifikation im Beruf und der Vertiefung der Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen in den speziellen Bereichen. Sie richtet sich aus diesem Grund an Kinderkrankenschwestern/Kinderkrankenpfleger bzw. Gesundheits- und Kinder-krankenpfleger/-innen, die auf neontaologischen und pädiatrischen Intensivstationen tätig sind.

Die Teilnehmer/-innen sollen mit den vielfältigen Aufgaben in der neonatologischen und pädiatrischen Intensivpflege vertraut werden und somit in ihren praktischen Einsätzen Sicherheit erlangen. Darüber hinaus sollen sie, bezogen auf ihre berufliche Praxis Einstellungen und Verhaltensweisen reflektieren und sich konstruktiv und kritisch damit auseinandersetzen.

Die Weiterbildung wird berufsbegleitend angeboten. Sie richtet sich nach der Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft vom 29.9.2015 und ist modular aufgebaut. Die beiden Basismodule müssen innerhalb des ersten Weiterbildungsjahres abgeschlossen sein. Die vier Fachmodule können für Teilzeitkräfte auf vier Jahre verteilt werden. Außerdem können unter bestimmten Voraussetzungen Anteile aus anderen Qualifikationen angerechnet werden.

Ansprechpartner
Maydell
Katja von Maydell
Telefon:
0551-39-33696
Telefax:
0551-39-13334
E-Mail:
katja.vonmaydell@med.uni-goettingen.de
Ort:
Humboldtallee 11, 37073 Göttingen
Downloads