Presseinformationen

Presseinformation Nr. 093 vom 03. September 2019

Onkologische Spitzenforscherin aus Harvard zu Gast an der UMG: Vortrag zu Personalisierter Therapie des aggressiven Lymphdrüsenkrebses

Vortrag von Professorin Margaret A. Shipp, Harvard Medical School und Direktorin des Dana-Farber/Harvard Lymphom Programms. Montag, 3. September 2018, 13:00 Uhr, Hörsaal 55, Universitätsklinikum Göttingen.


Shipp-Margaret_Prof_PIG-inter.jpg
Prof. Dr. Margaret A. Shipp, Harvard Medical School und Direktorin des Dana-Farber/Harvard Lymphom Programms. Foto: privat


(umg) Prof. Dr. Margaret Shipp, Professorin an der Harvard Medical School und Direktorin des Dana-Farber/Harvard Lymphom Programms, spricht zum Thema „Targetable Genetic Signatures of Lymphoid Malignancies“. Prof. Shipp ist weltweit führende Expertin auf dem Gebiet der Präzisionsonkologie für den aggressiven Lymphdrüsenkrebs. Der öffentliche Vortrag in englischer Sprache findet statt am Montag, dem 3. September 2018, um 13:00 Uhr im Hörsaal 55 des Universitätsklinikums Göttingen. Veranstalter ist das UniversitätsKrebszentrum Göttingen (G-CCC).
 

Professor Shipp spricht in ihrem Vortrag über die Rolle der „Checkpoint Blockade“ zur Reaktivierung des patienteneigenen Immunsystems in B-Zell Lymphomen. Zudem stellt sie die neuesten genetischen Erkenntnisse zur Einteilung in prognostisch und therapeutisch bedeutsame Unterformen des diffus großzelligen B-Zell Lymphoms vor. Der Vortrag erfolgt auf Einladung von Prof. Dr. Lorenz Trümper, Direktor der Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie an der UMG, sowie Prof. Dr. Björn Chapuy. Prof. Chapuy hat nach 10-jähriger Forschungstätigkeit an der Harvard Universität seit diesem Sommer seine wissenschaftliche und klinische Tätigkeit auf dem Gebiet der Translationalen Lymphombiologie an der UMG aufgenommen. Damit gibt es am UniversitätsKrebszentrum Göttingen (G-CCC) einen weiteren Baustein für das geschärfte wissenschaftliche Profil der Präzisionsonkologie von aggressiven B-Zell Lymphomen an der UMG.

 

Öffentlicher Vortrag in englischer Sprache von
Prof. Dr. Margaret A. Shipp, Professorin an der Harvard Medical School und Direktorin des Dana-Farber/Harvard Lymphom Programms
Targetable Genetic Signatures of Lymphoid Malignancies
Montag, 3. September 2018, 13:00 Uhr
Universitätsklinikum Göttingen
Hörsaal 55, Robert-Koch-Str. 40, 37075 Göttingen

 

WEITERE INFORMATIONEN:
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
UniversitätsKrebszentrum Göttingen (G-CCC)
Dr. Thomas Rohark, Geschäftsführer (komm.)
Telefon 0551 / 39-9517
thomas.rohark@med.uni-goettingen.de
www.ccc.med.uni-goettingen.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


vorherige Mitteilung   Übersicht   nächste Mitteilung