Presseinformationen

Presseinformation Nr. 055 vom 08. April 2017

UMG verlängert Verträge mit Vorständen Prof. Kroemer und Dr. Freytag

Stiftungsausschuss Universitätsmedizin würdigt die Leistung der Vorstandsmitglieder, sichert Kontinuität und verlängert die Verträge mit den Vorstandsmitgliedern Prof. Dr. Heyo K. Kroemer und Dr. Sebastian Freytag um jeweils weitere sechs Jahre.


UMG_Vorstand_Siess-Kroemer-Freytag_(2)_PIG_interi.jpg

(umg) Der Stiftungsausschuss Universitätsmedizin (das Aufsichtsorgan der Universitätsmedizin Göttingen) hat in Abstimmung mit den zuständigen Gremien die Amtszeiten der Vorstandsmitglieder Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Vorstand Ressort Forschung und Lehre, Sprecher des Vorstandes der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und Dekan der Medizinischen Fakultät, sowie Dr. Sebastian Freytag, Vorstand Ressort Wirtschaftsführung und Administration, einstimmig um jeweils sechs Jahre verlängert. Dabei wurde der Vertrag von Prof. Kroemer vorzeitig vor Ablauf der aktuellen Dienstzeit, die noch bis zum 31. August 2018 läuft, verlängert.

Konkret bedeutet dies für die Laufzeiten der jeweiligen zweiten Amtsperiode: Prof. Dr. Heyo K. Kroemer vom 1. September 2018 bis zum 31. August 2024, Dr. Sebastian Freytag vom 1. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2023. Bereits zu Beginn des letzten Jahres 2016 wurde der Vertrag von Dr. Martin Siess, Vorstand Ressort Krankenversorgung, um sechs Jahre bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Dr. Siess ist seit der Einrichtung eines hauptamtlichen Vorstandsmodells an der UMG im Mai 1999 das bislang dienstälteste Vorstandsmitglied. Siess trat sein Amt zum 1. Januar 2010 an der Universitätsmedizin in Göttingen an.

Der Stiftungsausschuss Universitätsmedizin verspricht sich von den jetzt beschlossenen Vertragsverlängerungen eine langfristige Kontinuität der erfolgreichen Vorstandsarbeit in der bestehenden Konstellation. Dipl.-Kfm., Dipl.-Pol. Heinz-Rüdiger Strehl, Vorsitzender des Stiftungsausschusses Universitätsmedizin, sagt: „"Es gibt nur einen sehr kleinen Markt für Führungskräfte in Wissenschaftseinrichtungen. Insbesondere Standorte in großen Städten wie Berlin mit der Charité oder München sehen sich im Vorteil. Dagegen konnte Göttingen ein gut abgestimmtes Viereck von UMG, Universität, Wissenschaftsministerium und Max-Planck-Einrichtungen setzen. Das hat sicher den Ausschlag gegeben für die Vorstände, in Göttingen zu verlängern."

„Über das Votum für eine vorzeitige Vertragsverlängerung durch Stiftungsausschuss und die Gremien der Universitätsmedizin Göttingen für eine weitere Amtszeit habe ich mich sehr gefreut. Ich habe das Angebot sehr gerne angenommen, weil ich davon überzeugt bin, dass wir in der bestehenden Vorstandskonstellation mit meinen Kollegen Martin Siess und Sebastian Freytag die universitäre Medizin in Göttingen weit entwickeln und nach vorne bringen können“, sagt Prof. Heyo K. Kroemer, Vorstand Forschung und Lehre, Dekan und Sprecher des Vorstandes der UMG. „Der Standort Göttingen hat mit seinen Wissenschaftlern und engagierten Mitarbeitern in der Versorgung der Patienten ein enormes Potenzial für Spitzenmedizin auf höchstem Niveau. Daran möchte ich hier auch in den kommenden Jahren weiterarbeiten.“

„Die Vertragsverlängerung sehe ich als Bestätigung und Anerkennung der gemeinsamen Vorstandsarbeit. Die Bedeutung einer Kontinuität dieser erfolg-reichen Konstellation im Vorstand  ist angesichts der anstehenden Herausforderungen gar nicht zu unterschätzen“, sagt Dr. Sebastian Freytag, Vorstand Ressort Wirtschaftsführung und Administration. „Mit den Entscheidungen und Planungen für die strategische und bauliche Weiterentwicklung der UMG sind die Weichen für die kommenden Jahrzehnte gestellt: Wir sind hochmotiviert, diese Chance zu nutzen. Ich freue mich in diesem Sinne auf die weitere Arbeit mit den Kollegen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die UMG.“
 

DIE MITGLIEDER DES VORSTANDES DER UMG
Prof. Dr. Heyo K. Kroemer
(57 Jahre), Vorstand Ressort Forschung und Lehre, Dekan der Medizinischen Fakultät und Sprecher des Vorstandes der Universitätsmedizin Göttingen. Seit 1. September 2012 ist Prof. Kroemer Vorstand für Forschung und Lehre, Dekan der Medizinischen Fakultät und Sprecher des Vorstandes der Universitätsmedizin Göttingen. Seine Amtszeit läuft bis zum 30. August 2024.
Professor Kroemer stammt aus Leer in Ostfriesland, ist verheiratet und hat drei Kinder. Er studierte von 1978 bis 1983 Pharmazie an der TU Braunschweig, dann Promotion am Dr. Margarete Fischer-Bosch-Institut für Klinische Pharmakologie in Stuttgart. 1992 habilitierte sich Kroemer für Pharmakologie und Toxikologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Ab September 1998 Professor für Pharmakologie und Toxikologie an der Ernst Moritz Arndt-Universität Greifswald. Ab dem Jahr 2000 Dekan der Medizinischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität und vom Jahr 2011 an Wissenschaftlicher Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald.

Prof. Dr. Heyo K. Kroemer ist seit 2012 Präsident des Medizinischen Fakultätentages. Zudem ist Kroemer Mitglied in den Hochschulmedizinkommissionen verschiedener Bundesländer und in verschiedenen Funktionen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesärztekammer.

Dr. Martin Siess: (50 Jahre), Vorstand Ressort Krankenversorgung. Seit 1. Januar 2010 ist Dr. Siess Vorstand für das Ressort Krankenversorgung, seine Amtszeit wurde ab 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2021 verlängert.

Dr. Martin Siess stammt aus München, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Dr. Siess arbeitete vorher als Mitglied der Geschäftsleitung einer großen Strategieberatung im Sektor Gesundheitswesen. Er wurde in Würzburg und München zum Humanmediziner ausgebildet und 1994 an der TU München zum Dr. med. promoviert mit dem Thema „Ärztliche Leitungsstrukturen und Führungsaufgaben im modernen Krankenhaus.“ 1994 bis 2003 übernahm Siess klinische Tätigkeiten in München und machte seine Facharztweiterbildung. Siess arbeitete in den Expertenkommissionen zu Fragen der Hochschulmedizin der Wissenschaftsministerien von Berlin und Baden-Württemberg.

Dr. Sebastian Freytag (54), Vorstand Ressort Wirtschaftsführung und Administration. Seit 1. Januar 2012 ist Dr. Freytag Vorstand des Ressorts Wirtschaftsführung und Administration. Seine Amtszeit setzt sich ab dem 1. Januar 2018 fort und wurde bis zum 31. Dezember 2023 verlängert.

Dr. Sebastian Freytag stammt aus Kassel, ist verheiratet und hat vier Kinder. Sein Medizinstudium und seine Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie absolvierte er in Göttingen und Kassel. Berufsbegleitend erwarb er den Master of Business Administration (MBA) mit dem Schwerpunkt Vertrieb und Marketing. Bis 1999 übte Dr. Freytag klinische Tätigkeiten als Oberarzt aus, dann arbeitete in der internen wie externen Beratung von Großkrankenhäusern, Kostenträgern und anderen Unternehmen der Gesundheitswirtschaft. Ab Dezember 2004 übernahm Dr. Freytag die Leitung des Zentralcontrollings an der UMG, im Jahr 2009 die Leitung des neu eingerichteten Zentralbereichs Vorstand.

zum Bild: Kontinuität gewahrt (v. l.): Dr. Martin Siess (Vorstand Ressort Krankenversorgung), Prof. Dr. Heyo K. Kroemer (Vorstand Ressort Forschung und Lehre, Sprecher des Vorstandes der UMG und Dekan der Medizinischen Fakultät), Dr. Sebastian Freytag (Vorstand Ressort Wirtschaftsführung und Administration). Foto: umg/kimmel

 

Weitere Informationen:
Universitätsmedizin Göttingen Georg-August-Universität
Unternehmenskommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Weller, Tel.: 0551 / 39-99 59
presse.medizin@med.uni-goettingen.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


vorherige Mitteilung   Übersicht   nächste Mitteilung