Presseinformationen

Presseinformation Nr. 142 vom 20. Oktober 2016

50 Jahre Psychotherapeutische Ambulanz für Studierende

Tagung zum 50-jährigen Jubiläum der Psychotherapeutischen Ambulanz für Studierende (PAS). Freitag, 28. Oktober 2016, 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Hörsaal MED 25, Von-Siebold-Straße 3, 37073 Göttingen, Nebeneingang Kreuzbergring.


(umg) Seit 50 Jahren können Studierende der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und der Universität Göttingen in Krisen, bei psychischen Erkrankungen und entsprechenden studienspezifischen Problemen eine hierauf spezialisierte Einrichtung aufsuchen. Aus Anlass dieses Jubiläums veranstaltet die Psychotherapeutische Ambulanz für Studierende (PAS) eine Tagung zum Thema „Perspektiven hochschulbezogener Psychotherapie und Beratung“. Kolleginnen und Kollegen von Psychotherapeutischen Einrichtungen für Studierende aus ganz Deutschland diskutieren aktuelle Probleme der Arbeit mit Studierenden in Krisen. Themen sind unter anderem die veränderte Identitätsentwicklung bei Studierenden – was ist dran am „emerging adulthood“?, chronische Aufschieberitis (Prokrastination), Migration und Identitätsentwicklung sowie Medienabhängigkeit und deren Ursachen, Auswirkungen und Behandlungsmöglichkeiten. Die Tagung findet statt am Freitag, dem 28. Oktober 2016, von 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr im Hörsaal MED 25 in der Von-Siebold-Straße 3, 37073 Göttingen.

Tagung aus Anlass von
50 Jahre Psychotherapeutische Ambulanz für Studierende (PAS)
Perspektiven hochschulbezogener Psychotherapie und Beratung
Freitag, 28. Oktober 2016, 10:30 bis 18:00 Uhr
Hörsaal MED 25, Von-Siebold-Straße 3, 37073 Göttingen
Zugang über Nebeneingang vom Kreuzbergring aus.
Die Teilnahme ist kostenlos. Medienvertreter sind herzlich willkommen!
Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer Niedersachsen mit sechs Fortbildungspunkten zertifiziert.

Die Psychotherapeutische Ambulanz für Studierende (PAS) wurde 1966 als eine der ersten derartigen Einrichtungen in Deutschland gegründet. Mit dem damals als „Ärztlich-psychologische Beratungsstelle für Studenten und Angehörige der Universität“ bezeichneten Beratungsangebot wurde auf zunehmende psychische Probleme Studierender – bis hin zu Suiziden – reagiert. Schwerpunkte der aktuellen psychotherapeutischen Arbeit sind seither Krisenintervention, psychotherapeutische Beratung, hochschulspezifische Kurzzeittherapie, spezielle Gruppenangebote sowie medikamentöse Behandlung durch Psychologische Psychotherapeuten und Fachärzte. Die steigende Inanspruchnahme vor dem Hintergrund gesellschaftIicher und universitärer Veränderungen stellt die Arbeit der PAS stets vor neue Herausforderungen.

TAGUNGSPROGRAMM

10:30 Uhr Begrüßung und Grußworte
Prof. Dr. Günter Reich, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychotherapeutische Ambulanz für Studierende, Universitätsmedizin Göttingen

11:00 Uhr Psychische Belastungen und Probleme Studierender. Entwicklungen, Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten
Referent: Prof. Dr. Rainer Holm-Hadulla, Universität Heidelberg, Psychosoziale Beratung für Studierende (PBS)

12:00 Uhr Veränderte Identitätsentwicklung bei Studierenden – was ist dran am „emerging adulthood“?
Referentin: Prof. Dr. Inge Seiffge-Krenke, Universität Mainz, Abteilung für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie

13:00 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr Prokrastination – Ursachen, Auswirkungen, Behandlungsstrategien
Referentin: Margarita Engberding, Universität Münster, Psychotherapie-Ambulanz

15:00 Uhr Migration und Identitätsentwicklung in Adoleszenz und jungem Erwachsenenalter
Referentin: Prof. Dr. Vera King, Universität Frankfurt, Institut für Soziologie, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften

16:00 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr PC, Tablet, Smartphone, Internet, Pokemon.... Medienabhängigkeit – Ursachen, Auswirkungen, Behandlungsmöglichkeiten
Referent: Dr. Klaus Wölfling, Universitätsmedizin Mainz, Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

17:30 Uhr Schlussworte

WEITERE INFORMATIONEN:
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Psycho¬therapeutische Ambulanz für Studierende
Prof. Dr. Günter Reich
Telefon 0551 / 39-5501, greich@gwdg.de
Humboldtallee 38, 37073 Göttingen



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


Übersicht