Presseinformationen

Presseinformation Nr. 140 vom 18. Oktober 2016

Kortison: Fluch oder Segen?

Weltrheumatag 2016: Öffentliche Patienten-Informationsveranstaltung der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie der UMG. Montag, 24. Oktober 2016, 17:00 bis 19:00 Uhr, Hörsaal 55, Universitätsklinikum Göttingen


(umg) Zum Weltrheumatag 2016 richtet die Klinik für Nephrologie und Rheumatologie der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) eine Informationsveranstaltung für Patienten und Angehörige aus. Im Mittelpunkt steht das Hormon und Medikament „Kortison“. Dr. Andrea von Figura aus der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie der UMG lotet Fluch und Segen des Medikaments aus. Die Rheuma-Liga Niedersachsen stellt sich und ihre Angebote vor. Der Leiter der Arbeitsgemeinschaft Göttingen der Rheuma-Liga, Andreas Balster, ist vor Ort. Über Wissenswertes zum Thema „Bewegung und Rheuma“ berichtet die Leiterin der PROMOTIO GmbH, Dr. Silke von der Heide. Die öffentliche Veranstaltung findet statt von 17:00 bis 19:00 Uhr im Hörsaal 55 des Universitätsklinikums Göttingen. Die wissenschaftliche Leitung haben Prof. Dr. Gerhard A. Müller, Direktor der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie der UMG, und Priv.-Doz. Dr. Susann Patschan, Oberärztin an der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie der UMG.

Weltrheumatag: Öffentliche Patientenveranstaltung
Klinik für Nephrologie und Rheumatologie
Montag, 24. Oktober 2016, 17:00 bis 19:00 Uhr
Hörsaal 55, Universitätsklinikum Göttingen
Robert-Koch-Str. 40, 37075 Göttingen

PROGRAMM

17:00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Gerhard A. Müller und Priv.-Doz. Dr. Susann A. Patschan, beide Klinik für Nephrologie und Rheumatologie, UMG

17:25 Uhr Kortison – Fluch oder Segen?
Dr. Andrea von Figura, Klinik für Nephrologie und Rheumatologie, UMG

17:50 Uhr Die Rheuma-Liga stellt sich vor – Eine Selbsthilfe der Begegnung, Beratung und Bewegung
Andreas Balster, Stellvertretender Präsident des Landesverbandes Niedersachsen der Rheuma-Liga e. V. und Leiter der Arbeitsgemeinschaft Göttingen der Rheuma-Liga, Geschäftsführer KHM Prävention und Reha GmbH für Menschen mit chronischen Erkrankungen

18:15 Uhr Bewegung und Rheuma
Dr. Silke von der Heide, PROMOTIO GmbH

18:40 Uhr Diskussionsrunde und Schlusswort
Prof. Dr. Gerhard A. Müller, Klinik für Nephrologie und Rheumatologie, UMG


WEITERE INFORMATIONEN:
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Klinik für Nephrologie und Rheumatologie
Prof. Dr. Gerhard A. Müller, Telefon 0551 / 39-66331
nephrorheuma@med.uni-goettingen.de
Robert-Koch-Str. 40, 37075 Göttingen
www.nephrologie.med.uni-goettingen.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


Übersicht