Presseinformationen

Presseinformation Nr. 131 vom 06. Oktober 2016

Oldtimer fahren Spende für Kinderpalliativmedizin ein

5.000 Euro für die Kinderpalliativmedizin der Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Veranstalter der 1. Gutingi Oldtimerrallye spenden Anmeldegebühren. Grosse Spendenbereitschaft bei Teilnehmern. Oberärzte fahren mit VW Käfer auf den 3. Platz.


Oldtimer Rallye Spende Kinderpalliativmedizin

Spendenübergabe am Osteingang des Uniklinikums (v.l.): Prof. Dr. Friedemann Nauck (Direktor Klinik für Palliativmedizin UMG), Prof. Dr. Jutta Gärtner (Direktorin Klinik für Kinder- und Jugend-medizin UMG), Markus Hupe (Centerleiter Autohaus Peter), Dino Wolter (Dino GmbH), Oldtimerbesitzer Priv.-Doz. Dr. Marco Henneke (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin), Dipl.-Kfm. Jürgen Hollstein (Quattek & Part-ner), Thomas Nater (Inhaber AP Car Design), Co-Pilot Dr. Markus Röbl (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin). Foto: umg

(umg) Er läuft. Und läuft. Und läuft. Bis auf den dritten Platz. Mit seinem blauen VW Käfer, Baujahr 1974, hat Priv.-Doz. Dr. Marco Henneke mit seinem Co-Piloten Dr. Markus Röbl, beide Oberärzte in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Mitte August an der 1. Gutingi Classics Young- und Oldtimer Rallye teilgenommen.

Der Käfer war auch mit dabei, als die Veranstalter der 1. Gutingi Oldtimerrallye, Thomas Nater von AP Car Design, Markus Hupe, Centerleiter Autohaus Peter, Dino Wolter, Dino Werbeartikel sowie Dipl.-Kfm. Jürgen Hollstein von Quattek und Partner, einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro für die Kinderpalliativmedizin an Prof. Dr. Jutta Gärtner, Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der UMG, und an Prof. Dr. Friedemann Nauck, Direktor der Klinik für Palliativmedizin der UMG übergeben haben.

„Über das Ziel unserer Spende waren wir uns alle schnell einig“, sagt Mitveranstalter Dino Wolter. „Wir haben die Einnahmen aus der Oldtimer-Rallye an das Kinderpalliativzentrum Göttingen und das Kinder- und Jugendtelefon gespendet. Ursprünglich hatten wir mit einer Spende von 2.000 Euro gerechnet. Dann wurden aber durch die spontane Spendenbereitschaft auf der abendlichen Abschlussveranstaltung insgesamt 10.000 Euro daraus!“

Prof. Dr. Jutta Gärtner, Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der UMG, und Prof. Dr. Friedemann Nauck, Direktor der Klinik für Palliativmedizin der UMG, sagten: „Über diese Spende freuen wir uns sehr. Unser Team betreut schwerst kranke Kinder und Jugendliche in der Kinderklinik, wie auch in ihrem Zuhause. Insbesondere für die häusliche Betreuung und dafür, dass wir für die Familien rund um die Uhr erreichbar sind, benötigen wir diese Spenden. Denn lebensbedrohliche Krankheiten kennen keine Auszeit.“

DIE GUTINGI OLDTIMERRALLYE

Die an der 1. Gutingi Oldtimerrallye teilnehmenden Autos mussten mindestens 20 Jahre alt sein und der Strecke von 186 Kilometern durch das Weserbergland und das Eichsfeld gewachsen sein. 37 Teams wurden dabei von 30 Prüfungen fahrerischer Kompetenz und inhaltlichen Fragen gefordert: Rückwärtsfahren um einen Baum herum und wieder zurück, Rechenaufgaben galt es zu lösen, vorgegebene Zielpunkte am Rande der Wegstrecke und in Ortschaften zu finden, aufmerksames Schauen, Suchen und Nachdenken waren gefragt. Am Ende zählte nicht nur PS-Stärke, sondern die Kombination von tauglichem Fahrzeug und geschickten cleveren Fahrern.


WEITERE INFORMATIONEN:
Kinderpalliativmedizin Göttingen, Universitätsmedizin Göttingen
Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen
Prof. Dr. Jutta Gärtner, Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Telefon 0551 / 39-8035
kinderklinik@med.uni-goettingen.de

Prof. Dr. Friedemann Nauck, Direktor der Klinik für Palliativmedizin
Telefon 0551 / 39-10501
friedemann.nauck@med.uni-goettingen.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


Übersicht