Presseinformationen

Presseinformation Nr. 065 vom 04. Mai 2016

Neue Parkplätze am Universitätsklinikum Göttingen

Universitätsmedizin Göttingen schafft neuen Parkraum: 200 Parkplätze am Osteingang auf ehemaligen Golfplatz, 50 Parkplätze am Westeingang nach Rückbau der Bauflächen für den Regenwasserkanal.


UMG Parkplatz Bauarbeiten Ost

(umg) Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) schafft neuen Parkraum auf ihrem Gelände. Die Bauarbeiten für den neuen Parkplatz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UMG auf dem ehemaligen Golfplatz am Osteingang des Universitätsklinikums Göttingen haben begonnen. Zusätzlich werden zurzeit weitere 50 Parkplätze am Westparkplatz eingerichtet. Sie gingen im Rahmen der Bauarbeiten für den Regenwasserkanal übergangsweise verloren und werden nun wieder zurückgebaut. Auch sie sind für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UMG bestimmt.

Am Osteingang entstehen auf einer 4.700 Quadratmeter großen Fläche des ehemaligen Golfplatzes 200 neue Stellplätze. Für Patienten werden – nach Fertigstellung des neuen Mitarbeiter-Parkplatzes – auf der bisher schon vorhandenen Parkfläche vor dem Osteingang 50 neue Parkstellplätze bereitgestellt. Dafür werden Stellplätze aus dem bisherigen Kontingent der Mitarbeiterparkplätze umgewidmet. Mit dieser Verschiebung der Nutzungsberechtigungen erhalten UMG-Beschäftigte im Endeffekt 150 neue Parkmöglichkeiten auf der Ostseite des Universitätsklinikums.

Die Zufahrt zur neuen Parkfläche erfolgt über die Straße Am Papenberg. Der Parkplatz ist in Abstimmung mit der Stadt Göttingen ein Provisorium. Er wird deshalb als Schotterparkplatz eingerichtet. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 550.000 Euro. Den Parkplatz bezahlt die UMG aus Eigenmitteln.

Die Einrichtung des neuen Parkplatzes am Osteingang wird zügig umgesetzt. Bereits Ende Juli soll er einschließlich der technischen Errichtung der Schrankenanlage fertig sein.

„Mit den neuen Parkplätzen wollen wir kurzfristig Entlastung schaffen“, sagt Dr. Sebastian Freytag, Vorstand Wirtschaftsführung und Administration der UMG. „Wir wissen, dass der Mangel an Parkraum am Uniklinikum grundsätzlich ein Problem ist. Die neuen Parkplätze sind noch keine Lösung, sie schaffen aber eine klare Verbesserung der Gesamtsituation“, so Freytag.

Zusätzlich werden zurzeit weitere 50 Parkplätze am Westparkplatz eingerichtet. Sie gingen im Rahmen der Bauarbeiten für den Regenwasserkanal übergangsweise verloren und werden nun wieder zurückgebaut. Auch sie sind für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UMG bestimmt.

WARUM NEUE PARKPLÄTZE?

Die Parkplatzsituation rund um das Universitätsklinikum ist oftmals angespannt. Die Anzahl der Parkplätze stammt aus der Planungsgrundlage des Klinikumsbaus aus den 70er Jahren. Inzwischen ist die Zahl der Parkplätze zu knapp bemessen. Das wirkt sich spürbar auf die Parksituation am Universitätsklinikum aus. Im Umfeld des Uniklinikums gibt es aber keine Flächen für eine Ausweitung der Parkraumes.

Insgesamt hält das Uniklinikum für Besucher und Patienten 560 Parkplätze am West- und Osteingang vor und für Beschäftigte 1.740 Parkplätze rund um das Klinikumsgebäude. Die UMG bewirtschaftet neun Parkflächen. Trotzdem ist die Situation für Mitarbeiter unerfreulich und für Patienten immer wieder belastend. Beschäftigte wollen zu Dienstbeginn pünktlich sein, Patienten pünktlich zu ihren Untersuchungen kommen. Insgesamt nutzen etwa 1.500 Besucher und Patienten täglich bis zum Abend hin die Besucherparkplätze.

WEITERE PARKFLÄCHEN DER UNIVERSITÄTSMEDIZIN

Zu den klinikumsnahen Parkflächen hat die UMG für ihre Beschäftigten im Laufe der letzten eineinhalb Jahre weitere Angebote geschaffen, die durchaus noch genutzt werden können.

Im „Porscheweg“ am Heizwerk gibt es für die Beschäftigten der UMG einen eigenen Parkplatz: Dort stehen rund 80 Stellplätze zur Verfügung. Parken ist dort kostenlos. Vom Parkplatz Porscheweg bis zum Parkgelände Klinikum läuft man zwischen 7 und 15 Minuten – je nach Laufweg. Die UMG-Mitarbeiter wurden über das neue Parkplatzangebot ausführlich informiert.

Durch die Übernahme eines Parkplatzes von der Universität im Albrecht-Thaer-Weg gibt es zusätzliche 140 Stellplätze für die UMG-Beschäftigten. Zudem lädt das Institut für Hochschulsport der Universität die UMG-Beschäftigten ein, auf den Parkplätzen am Sprangerweg zu parken. Gerade in der Vormittagszeit zwischen 07:00 und 12:00 Uhr sind dort rund 100 Stellflächen frei und können von den UMG-Beschäftigten genutzt werden. Von dort beträgt die Laufzeit bis zum Osteingang Klinikum etwa 15 Minuten. Der Betreiber der Tiefgarage in der Zimmermannstraße 7-11 bietet ein Kontingent von 40 Stellplätzen an. Dort können UMG-Beschäftigte einen fest zugeordneten Stellplatz für einen monatlichen Sonderpreis mieten.

Alle diese Angebote schaffen für UMG-Beschäftigte über 500 zusätzliche Stellflächen außerhalb des bisher gewohnten Parkraumes am Klinikum. Das bringt Entlastung für alle Parkenden – sofern man Laufzeit einplant.


WEITERE INFORMATIONEN
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Unternehmenskommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Weller
Telefon 0551 / 39-9959
Robert-Koch-Str. 42, 37075 Göttingen,
presse.medizin@med.uni-goettingen.de
www.universitaetsmedizin-goettingen.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


Übersicht