Presseinformationen

Presseinformation Nr. 055 vom 28. April 2016

Großklinikum für Plüsch-Patienten im Großeinsatz

Großer Erfolg des Teddybärkrankenhauses an der UMG: 70 Teddydocs behandeln Patienten von über 700 Plüschtiereltern.


Teddybaerklinik 2016

Teddybärkrankenhaus UMG: Alessia (3 Jahre) beobachtet genau die Versorgung ihres kleinen Löwen. Foto: umg

(umg) Vollbelegung: Das Göttinger Teddybärkrankenhaus hat die Dimension eines Großklinikums und Maximalversorgers für die wichtigsten Freunde der kleinen Kinder in der Region. Nach zwei Tagen Dauerbetreuung in der Osthalle des Universitätsklinikums Göttingen ziehen die Macher und Medizinstudierenden des Teddybärkrankenhauses an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) wieder eine bemerkenswerte Bilanz: Rund 700 Plüschtier- und Puppeneltern ließen ihre Lieblingsfreunde von 70 Medizin- und Zahnmedizinstudierenden untersuchen und behandeln. Besucht haben das Teddybärkrankenhaus viele Gruppen aus Kindergärten und Kindertagesstätten, aber auch einzelne Puppeneltern waren mit ihren kranken Kuscheltieren gekommen.

Die medizinische Erfolgsrate ist beeindruckend: Allen Kuscheltieren konnte geholfen werden – trotz großen Andrangs bei der Anmeldung und im Wartebereich. Die Veranstalter selbst waren begeistert: „Das Teddybärkrankenhaus öffnet auch nächstes Jahr wieder seine Tore. Dann werden wir die Kuscheltiere wieder nach dem neuesten medizinischen Stand versorgen“, sagt Hannah Neuenhofer, Mitorganisatorin des Teddybärkrankenhauses.

Vor der Osthalle zeigte der Johanniter Rettungsdienst den kleinen Puppen- und Ku-scheltiereltern den Rettungswagen und erklärte Funktionen und Aufgaben des Notarzteinsatzes.

DAS TEDDYBÄRKRANKENHAUS
Das „Teddybärkrankenhaus“ ist ein Projekt der Medizinstudierenden an der Universitätsmedizin Göttingen und wird von der Fachschaft Medizin unterstützt. Es soll Kindern den Umgang mit Krankheit und den Kontakt mit Ärzten spielerisch näher bringen, erleichtern und Ängste abbauen helfen.


WEITERE INFORMATIONEN
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Organisation Teddybärkrankenhaus
Hannah Neuenhofer, Carsten Dempwolff
teddybaer.krankenhaus@gmx.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


Übersicht