Presseinformationen

Presseinformation Nr. 040 vom 22. März 2016

Inner Wheel Club spendet für „Baby-Spule“

UMG-Spendenprojekt „Großes Herz für kleine Herzen“: Inner Wheel Club Leinetal-Südniedersachsen unterstützt mit 1.500 Euro.


Inner_Wheel_Spende_Gruppe_1_200_pixel
Die Damen des Inner Wheel Clubs Leinetal-Südniedersachsen überreichen den Scheck an Prof. Dr. Thomas Paul (2.v.r.) und Dr. Michael Steinmetz (1.v.l.). Foto: hzg


(umg) Das Projekt „Großes Herz für kleine Herzen“ der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) hat eine Spende von 1.500 Euro vom Inner Wheel Club Leinetal-Südniedersachsen für die Finanzierung der „Baby-Spule“ erhalten. Bei der Spendenübergabe am 15. März 2016 konnten sich die Damen des Inner Wheel Clubs ein Bild vor Ort machen. Prof. Dr. Thomas Paul, Direktor der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin, und Dr. Michael Steinmetz, Oberarzt der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin, führten die Damen durch das neue MRT-Forschungsgebäude der UMG. Dabei informierten sie über die Echtzeit-MRT-Technik des neuen Herzforschungs-Magnetresonanztomografen und die Vorteile der „Baby-Spule“.

„Mit dieser Spende sind wir der Anschaffung der Baby-Spule wieder einen großen Schritt näher gekommen. Ich freue mich, dass die Damen des Inner Wheel Clubs uns nun schon seit Jahren so großartig unterstützen“, sagt Prof. Dr. Thomas Paul nach der Spendenübergabe.

Die Spendensumme stammt aus dem Verkauf von Kuchen und Torten beim „Tag der guten Tat“ am 10. Januar 2016 im Göttinger Universitätsklinikum. Organisiert wurde die Aktion von den Damen des Inner Wheel Clubs Leinetal-Südniedersachsen unter der Leitung ihrer Präsidentin Merit Bekedorf.

„Großes Herz für kleine Herzen“ – unter diesem Motto läuft ein Spendenprojekt für die Kinderherzklinik der Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Gespendet werden kann für ein besonderes Diagnosegerät. Babys und Kleinkinder mit angeborenen Herzfehlern können damit im neuen Herzforschungs-Magnetresonanztomografen, dem sogenannten „Echtzeit-MRT“, schonender untersucht werden. Die Kinderherzklinik der UMG will den Nutzen und die Verwendung solcher beweglicher „Antennen“ wissenschaftlich begleiten und auswerten. Ein solches Spezialgerät kostet 45.000 Euro. Weitere Informationen dazu unter: www.kinderherzklinik.de/Grosses-Herz

Spendenkonto
Universitätsmedizin Göttingen
IBAN: DE98 2605 0001 0000 0014 20; BIC: NOLADE21GOE
Stichwort: Grosses Herz

WEITERE INFORMATIONEN
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. Thomas Paul, Telefon 0551 / 39-66203
tpaul@gwdg.de

Bereich Fundraising
Gabriele Schreiber
Robert-Koch-Str. 42, 37075 Göttingen
Telefon 0551 / 39-13278, gabriele.schreiber@med.uni-goettingen.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


Übersicht