Presseinformationen

Presseinformation Nr. 191 vom 17. November 2015

Erwachsene mit angeborenem Herzfehler: lebenslange Betreuung nötig.

Fortbildungs- und Patientenseminar: „EMAH, Erwachsene mit einem angeborenen Herzfehler: Eine neue Herausforderung – Eine neue Aufgabe“. Samstag, 21. November 2015, 10:00 bis 16:00 Uhr, Hörsaal 55, Universitätsklinikum Göttingen.


HZG_Logo_150_pixel_PIG_inter_rgb(1).jpg

(umg) Wie leistungsfähig sind Erwachsene mit einem angeborenen Herzfehler (EMAH)? Welche Prognosen gibt es? Welche speziellen Probleme erwarten EMAHs bei der Herztransplantation? Fragen, die für insgesamt etwa 180.000 Betroffene in Deutschland und deren Angehörigen eine große Bedeutung haben. Im Rahmen der sechsten Veranstaltung „EMAH, Erwachsene mit einem angeborenen Herzfehler: Eine neue Herausforderung – eine neue Aufgabe“ werden diese und viele andere Fragen zum Thema angeborene Herzfehler erörtert. Das Seminar für Ärzte, Patienten und Interessierte spiegelt die aktuelle Situation, wirft einen Blick in die Zukunft und bietet Raum für Diskussion und Rückfragen.

„EMAH, Erwachsene mit einem angeborenen Herzfehler: Eine neue Herausforderung – eine neue Aufgabe“
Fortbildungs- und Patientenseminar
Samstag, 21. November 2015, 10:00 bis 16:00 Uhr
Hörsaal 55, Universitätsklinikum Göttingen
Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen
Für kostenfreie Speisen und Getränke in der Pause ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Das Programm finden Sie unter:
http://www.kinderherzklinik.med.uni-goettingen.de/de/content/ueberuns/veranstaltungen.php?id=1810

WEITERE INFORMATIONEN
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
Prof. Dr. Thomas Paul,
Telefon 0551 / 39-66203
tpaul@gwdg.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


Übersicht