Presseinformationen

Presseinformation Nr. 161 vom 07. Oktober 2015

Viertes Frühchenfest an der UMG

Neonatologie der Universitätsmedizin Göttingen und der Elternverein „Kleine Löwen“ feiern Frühchenfest. Samstag, 10. Oktober 2015, 14:00 bis 18:00 Uhr. Familien, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen.


LOEWE_Zeichnung_logo_PIC_inter(1).jpg

(umg) Über 450 Kinder, die bei der Geburt weniger als 1.500 Gramm wogen, wurden in den letzten fünf Jahren an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) betreut. Diese Kinder brauchen eine besonders intensive Fürsorge. Zum vierten Mal veranstaltet die Frühgeborenenstation der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin (Direktor: Prof. Dr. Thomas Paul) der UMG zusammen mit den „Kleinen Löwen e.V. – Initiative für Eltern von Frühgeborenen in und um Göttingen“ ein Frühchenfest. Dazu sind alle frühgeborenen Kinder zusammen mit ihren Familien und Freunden sowie alle Interessierten eingeladen. Das Fest findet statt am Samstag, dem 10. Oktober 2015, von 14:00 bis 18:00 Uhr in der Osthalle des Universitätsklinikums Göttingen.

Viertes Frühchenfest
der Neonatologie der UMG und des Elternvereins „Kleine Löwen e.V.“
Samstag, 10. Oktober 2015, 14:00 bis 18:00 Uhr
Universitätsklinikum Göttingen – Osthalle, Osteingang
Robert-Koch-Str. 40, 37075 Göttingen

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Das Frühchenfest bietet ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Erwachsene. Eine Hüpfburg lädt zum Toben ein, der Klinikclown zeigt Zaubertricks, und die Kinder können sich von Wichtelevents schminken lassen. Die Göttinger Geschichtenerzählerin Gabriele Schunke erzählt Geschichten und lädt die kleinen Besucher in ihre Traumwelt ein. Ein Krankenwagen mit transportablem „Brutkasten“ und ein Feuerwehrauto können besichtigt werden. Der Verein „FAZIT – Sozi-almedizinische Nachsorge der DRK-Schwesternschaft e.V.“ informiert über seine Arbeit. In einer Tombola werden viele Preise verlost, jedes Los ist ein Gewinn. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es gibt Kaffee, Kuchen, Würstchen und kalte Getränke. Der Erlös kommt der Arbeit des Elternvereins „Kleine Löwen e.V.“ zugute. Auch er steht vor Ort für Fragen und Informationen bereit.

„KLEINE LÖWEN“
Die Elterninitiative „Kleine Löwen“ wurde 2004 von zwei betroffenen Müttern gegründet. 2007 wurde aus der Initiative der Verein „Kleine Löwen e.V.“. Die Mitglieder wollen die Unterstützung weitergeben, die sie selbst bekommen haben. Sie wollen betroffenen Familien helfen, die Erfahrung einer Frühgeburt besser zu bewältigen. Monatliche Elterntreffen, Familienfrühstücke, Ausflüge, Besuche auf der Frühchenstation der UMG und die Kleine-Löwen-Bibliothek bieten Eltern und Kindern eine breite Plattform, um Erfahrungen und Informationen auszutauschen.

WEITERE INFORMATIONEN:
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
Leiter der Neonatologie
Dr. Helmut Küster, Telefon 0551 / 39-6900
Helmut.Kuester@med.uni-goettingen.de
www.neonatologie.med.uni-goettingen.de

Kleine Löwen e.V. – Initiative für Eltern von Frühgeborenen in Göttingen
Geschäftsführende Vorsitzende
Carina Krause, Telefon 0551/ 291 790 02
info@kleineloewen.de
www.kleineloewen.de



© Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0551-39-9959, presse.medizin@med.uni-goettingen.de


Übersicht