Transkriptomanalyselabor (Microarray and Deep-Sequencing Core Facility)

Das Transkriptomanalyselabor (TAL) ist eine Zentrale Service-Einheit der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) zur Durchführung von genomischen Analysen mittels "Next Generation Sequencing" (NGS) und Microarray-Techniken.

Ziel der Arbeiten, die im Transkriptomanalyselabor mit dem bestehenden Equipment durchgeführt werden, ist die Entwicklung und unmittelbare Anwendung neuer Technologien zur Analyse ganzer Genome (Genomforschung) hinsichtlich der zellulären Umsetzung der genetischen Information (Genetik) und der Regulation dieser Vorgänge (Epigenetik).

Das Labor stellt für alle angebotenen Leistungen (siehe Leistungsangebot) einen Komplettservice zur Verfügung. Es werden RNA/DNA-Präparationen, Qualitätsanalysen, Probenvorbereitung für Deep Sequencing und Microarray-Analysen durchgeführt.  Zusätzlich zum Laborservice bietet das TAL dem Nutzer bei Bedarf eine umfangreiche statistische und bioinformatische Unterstützung vom Experiment-Design bis hin zur Analyse der experimentellen Daten an.

Die Leistungen unseres Service-Labors können von Arbeitsgruppen der medizinischen Fakultät sowie von universitären und außeruniversitären Kooperationspartnern auf Basis einer Kostenbeteiligung genutzt werden. Hierbei gelten die in Nutzerordnung und Betriebskonzept fixierten Rahmenbedingungen.

Gern stehen wir Ihnen mit unserer Expertise für ein erstes Beratungsgespräch zur Verfügung (Kontaktdaten und Lageplan siehe unten) und/oder erstellen auf der Grundlage unserer aktuellen Nutzerpreise ein Angebot für Sie.

 

Ansprechpartner
Dr. Gabriela Salinas-Riester
Einrichtung:
Institut für Entwicklungsbiochemie
Telefon:
+49 (0) 551 39-22316
E-Mail:
gsalina@gwdg.de
Ort:
Justus-von-Liebig-Weg 11, 1.OG 1.239a
Weitere Informationen / Links
Downloads