MR-Forschung in der Neurologie und Psychiatrie

Willkommen in der Serviceeinheit „MR-Forschung in der Neurologie und Psychiatrie“ der Abteilung Kognitive Neurologie. Die MR-Forschungsgruppe hat das Ziel moderne Magnetresonanz (MR)-Verfahren aus der neurowissenschaftlichen Grundlagenforschung zeitnah in die klinische Forschung und Praxis zu bringen. Sie ist auf dem Gebiet der innovativen strukturellen und funktionellen Bildgebung tätig und begleitet eine Reihe von Forschungsprojekten zu diesem Thema, vor allem aus den klinisch-neurowissenschaftlichen Abteilungen der Universitätsmedizin Göttingen. Die Arbeit der Serviceeinheit wird von einem Nutzerbeirat begleitet.

Der Serviceeinheit steht ein 3 Tesla MR-Tomograf zur Verfügung. Das angewendete Methodenspektrum umfasst unter anderem Verfahren zur strukturellen MR-Tomografie (MRT), quantitativen MR-Spektroskopie (MRS), diffusionsgewichteten und Diffusionstensor-Bildgebung (DWI/DTI) und funktionellen MRT (fMRT).

Bitte sprechen Sie uns an. Unsere Leistungen können von Arbeitsgruppen der Universitätsmedizin Göttingen sowie universitären und außeruniversitären Kooperationspartnern auf Grundlage der Nutzungsordnung und der Preisliste genutzt werden. Anfragen für Kooperationsprojekte richten Sie bitte direkt an den Leiter der MR-Forschungsgruppe. Zur Beantragung eines Projektes nutzen Sie bitte das Formular „MR-Forschung Antragsformular“ . 

Ansprechpartner
PD Dr. rer. nat. Peter Dechent
Leiter der Serviceeinheit
Telefon:
0551-39-13140
Telefax:
0551-39-13243
E-Mail:
mrforschung.sekretariat@med.uni-goettingen.de
Web:
www.cognitive-neurology.med.uni-goettingen.de
Downloads